ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Wintersportfest im Warmen für junge Bernsdorfer

Hannah vom Kinderturnen des SV Straßgräbchen ist am Ende des Spieltunnels angekommen.
Hannah vom Kinderturnen des SV Straßgräbchen ist am Ende des Spieltunnels angekommen. FOTO: H. Hirschfeld/hir1
Bernsdorf. Am Donnerstagnachmittag hat die Turnhalle an der Bernsdorfer Albert-Schweitzer-Straße einem "Hummeltopf" geglichen: Gewusel an rund zehn Sportstationen und auf einer großen attraktiven Hüpfburg. Für die fast 100 Kindergarten- und Ferienkinder gab es zu ihrem "Wintersportfest im Warmen" kaum Stillstand. hir1

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Bernsdorfer Gebietsbüro "Kube 42". Dahinter stehen zwei junge Damen: Tina Götze und Kristin Steinborn haben im Vorfeld Kontakte zu Sportvereinen von Bernsdorf, Wiednitz und Straßgräbchen aufgebaut. Diese unterstützten die Organisatoren mit dem für so ein Sportfest notwendigen Wissen, sachkundigem Rat und Hilfestellung vor Ort. Für durstige kleine Sportler gab es eine Getränkebar, und am Ende des Festes winkten den Gewinnern, und das waren alle, blitzende Teilnehmermedaillen.

Auch Bürgermeister Harry Habel ließ es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen, und das bunte Treiben zu verfolgen. Er freute sich, als er sah, was alles möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen. Und wieder war es ein Beweis gelungener Integration der in Bernsdorf lebenden Flüchtlinge. Sie nahmen dieses Angebot mit Familie und Kindern gern an und fühlten sich wohl.

Wohl fühlten sich auch Kati Obermeyer mit ihrer Tochter Hannah und Opa Wolfgang. Hannah fand das Wintersportfest toll und bezeichnete es als echten Höhepunkt der zu Ende gehenden Ferien.