Nun hat die Abarbeitung begonnen. Los ging es im Bereich der Ringstraße in Straßgräbchen. Hier, wie auch auf der Alten Schulstraße in Bernsdorf und auf einem Teil der Hausdorfer Straße in Großgrabe, werden die Schäden mittels Dünnschichtbelag behoben. Weitere Bauarbeiten gibt es auf der Waldbadstraße in Bernsdorf, auf der Waldstraße in Straßgräbchen sowie auf der Alten Kamenzer Straße in Großgrabe. "Lohnt es sich überhaupt noch, die Schäden zu beseitigen?", fragte Markus Neumann (BKC) im Vorfeld der Auftragsvergabe im Stadtrat. "Wir hätten es gern erst im nächsten Jahr gemacht", räumte Bürgermeister Harry Habel (CDU) ein. Doch die Fördermittel müssten noch in diesem Jahr abgerechnet werden.