In den Gemeinschaftsunterkünften in Hoyerswerda leben jedoch insgesamt mehr Menschen als vor einem Monat. Das hat unter anderem mit der Schließung der Unterkunft "Spreehotel" in Bautzen zu tun. Einige der knapp 150 Asylsuchenden aus dem Spreehotel sind nach Hoyerswerda umgezogen. Insgesamt leben im Landkreis zurzeit 1170 Menschen in Gemeinschaftsunterkünften, 419 Personen in angemieteten Wohnungen. Laut Landkreis-Statistik gibt es derzeit noch 259 belegbare Plätze für Asylsuchende im Kreis Bautzen.