ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

Wellness für König Johann: Reiterstandbild verhüllt

Dresden. Schönheitskur für König Johann: Das bronzene Reiterstandbild des sächsischen Monarchen vor der berühmten Dresdner Semperoper wird restauriert. Für rund 75 000 Euro sollen bis Mitte September die Oberflächen von Pferd und Reiter von Schmutzkrusten, Staub sowie Rostablagerungen befreit werden, wie der Staatsbetrieb Immobilien- und Baumanagement am Donnerstag mitteilte. dpa/ik

Am Ende werde ein mikrokristallines Schutzwachs auf die Bronzeteile aufgetragen. Zeitgleich setzen Steinmetze den hochpolierten Hartgesteinsockel instand.

Das 1889 vom Bildhauer Johannes Schilling geschaffene Denkmal erinnert an König Johann von Sachsen (1801-1873), der unter anderem den Auftrag zum Bau der Semperoper gab.

Die Nachwelt kennt ihn vor allem als Bewunderer und Übersetzer von Dantes "Göttlicher Komödie" unter dem Pseudonym Philaletes. Sachsen verdankt ihm Reformen in Bildungswesen und Rechtsprechung.

Im Ringen um staatliche Einheit wurde der gelehrte Herrscher als "Jurist unter den Königen und König unter den Juristen" von Fürstenkollegen hoch geschätzt.