ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:55 Uhr

Hoyerswerda
Weiterbildung in einstigen Bankräumen

Die Firma DPFA ist innerhalb Hoyerswerdas umgezogen. Janine Vogel (2.v.l.) leitet den Standort Hoyerswerda, Siri Zuchold (5.v.l.) ist Leiterin Weiterbildung im Unternehmen.
Die Firma DPFA ist innerhalb Hoyerswerdas umgezogen. Janine Vogel (2.v.l.) leitet den Standort Hoyerswerda, Siri Zuchold (5.v.l.) ist Leiterin Weiterbildung im Unternehmen. FOTO: LR / Sascha Klein
Hoyerswerda. DPFA zieht innerhalb Hoyerswerdas um und sitzt jetzt im Einstein-Haus. Von Sascha Klein

Die DPFA Weiterbildung GmbH, ein Anbieter für Fort- und Weiterbildungen in Sachsen, ist innerhalb von Hoyerswerda umgezogen. Seit wenigen Tagen hat das Unternehmen seinen Sitz in den einstigen Räumen der Commerzbank im Einstein-Haus in der Neustadt. Zuvor war es im Lautech-Gebäude im Industriegelände Zeißig zu Hause. Der Umzug habe vor allem den Grund, jetzt in der Stadt präsenter und näher an der Arbeitsagentur und dem Jobcenter zu sein, so Siri Zuchold, Leiterin Weiterbildung im Unternehmen. Die DPFA hat in der Region noch Zweigstellen in Bautzen und Görlitz.

Das Unternehmen bietet unter anderem in Hoyerswerda Weiterbildungen im pflegerischen Bereich an, unter anderem für Pflegehilfskräfte. Dieser Bereich habe zurzeit großen Zulauf, so Zuchold. Hoyerswerda ist jedoch ebenso ein Standort, an dem Servicekräfte für Schutz und Sicherheit ausgebildet werden.

Die DPFA versteht sich als freier Träger von beruflichen Weiterbildungen, Qualifizierungslehrgängen, Umschulungen und Arbeitsmarktdienstleistungen. An den Standorten Hoyerswerda, Bautzen und Görlitz sind 13 Mitarbeiter tätig. Dazu kommt der vielfache Einsatz von freien Dozenten. Ein weiteres Hauptfeld der DPFA-Akademiegruppe ist jedoch das Betreiben von Schulen – rund 15 Grund-, Oberschulen sowie Gymnasien in ganz Sachsen und im polnischen Zgorzelec gibt es bereits.