ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:48 Uhr

Weiberfasching in Wittichenau

„Wir sind wichtig! Ohne uns geht nichts!“ Diesen Schlachtruf proklamieren jährlich hunderte Frauen und Mädchen des viel besuchten Weiberfaschings-Umzugs in Wittichenau, zu dem es auch am vergangenen Samstag tausende Faschingsfans aus nah und fern auf dem Marktplatz und an die Straßenränder zog. 77 Gruppen bewiesen wieder einmal, dass die Ideenvielfalt und Kreativität der holden Weiblichkeit schier unerschöpflich ist und sorgten gleichzeitig für ausgelassene Fröhlichkeit beim bunt gekleideten Publikum.
„Wir sind wichtig! Ohne uns geht nichts!“ Diesen Schlachtruf proklamieren jährlich hunderte Frauen und Mädchen des viel besuchten Weiberfaschings-Umzugs in Wittichenau, zu dem es auch am vergangenen Samstag tausende Faschingsfans aus nah und fern auf dem Marktplatz und an die Straßenränder zog. 77 Gruppen bewiesen wieder einmal, dass die Ideenvielfalt und Kreativität der holden Weiblichkeit schier unerschöpflich ist und sorgten gleichzeitig für ausgelassene Fröhlichkeit beim bunt gekleideten Publikum. FOTO: Ulrike Herzger
„Wir sind wichtig! Ohne uns geht nichts!“ Diesen Schlachtruf proklamieren jährlich hunderte Frauen und Mädchen des viel besuchten Weiberfaschings-Umzugs in Wittichenau, zu dem es auch am vergangenen Samstag tausende Faschingsfans aus nah und fern auf dem Marktplatz und an die Straßenränder zog. Ulrike Herzger

77 Gruppen bewiesen wieder einmal, dass die Ideenvielfalt und Kreativität der holden Weiblichkeit schier unerschöpflich ist und sorgten gleichzeitig für ausgelassene Fröhlichkeit beim bunt gekleideten Publikum.