| 16:38 Uhr

Polizeibericht
Wegen 15 Euro-Strafe droht Knastbesuch

Hoyerswerda. Von Anja Hummel

Nicht gezahlte 15 Euro Bußgeld hätten einen 32-Jährigen am Freitag in Hoyerswerda fast ins Gefängnis gebracht. Als der Mann bei einer Verkehrskontrolle Am Elsterbogen kontrolliert wurde, fiel den Beamten ein offener Haftbefehl gegen ihn auf. Was dem Säumigen drohte: der Einzug ins Gefängnis, weil er für eine frühere Ordnungswidrigkeit nicht zahlte. Das holte er vor Ort nach und blieb ein „freier Mann“. Wie die Polizei mitteilt, kommt nun aber ein neues Bußgeldverfahren auf ihn zu: Die Tüv-Untersuchung seines Wagens ist seit mehr als einem Jahr überfällig. Dafür erwarten ihn ein Punkt in Flensburg und 60 Euro Bußgeld. Begleicht der Mann das Geld wieder nicht, droht erneut die Haftstrafe.