Wie Peter Rachel, Leiter des Bauamtes in Döbern-Land, ergänzte, habe sich herausgestellt, dass sich nach einer natürlichen Verschmutzungen auf dem zehn Jahre alten Dach das Wasser einen anderen Weg gesucht habe. Die Dachreparatur soll 6735,40 Euro kosten, die Denkmalbehörde werde die Hälfte der Summe übernehmen. Die Gemeindevertreter stimmten der überplanmäßigen Ausgabe zu. (ani)