ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:21 Uhr

Hoyerswerda
Waldbrand-System bringt Neuigkeiten

Hoyerswerda. In der Hoyerswerdaer Rettungswache treffen sich in der kommenden Woche Feuerwehrleitung, Stadtverwaltung sowie Vertreter des Landkreises Bautzen und des Kreisforstamtes Görlitz. Der Grund für die Zusammenkunft: Die Ergebnisse der Modernisierung des automatischen Waldbrand-Früherkennungssystems (AWFS) im vergangenen Jahr sollen präsentiert werden. Von Anja Hummel

500 000 Euro wurden in die Aufrüstung investiert. Die Stadt Hoyerswerda betreibt das AWFS für die Landkreise Bautzen, Görlitz und Meißen. Im Mai 2012 ist die Waldbrand-Überwachung eingerichtet worden. Mehrere Wachtürme erhielten Kamera-Installationen. Diese übertragen die Bilder durch Funk in wenigen Sekunden in die Zentrale nach Hoyerswerda. Ist Gefahr in Verzug, können Feuerwehr und Katastrophenschutz alarmiert werden. Bis zum Jahr 2011 wurden die Bilder von den Wachtürmen per ISDN-Leitung übertragen. Wachtürme mit Kameras stehen beispielsweise in Neukollm und Knappenrode.