| 18:02 Uhr

Wachmann angegriffen
Auf Bautzener Kornmarkt fliegen Flaschen

Flaschen wurden auf dem Kornmarkt als Wurfgeschosse missbraucht.
Flaschen wurden auf dem Kornmarkt als Wurfgeschosse missbraucht. FOTO: Sebastian Gollnow / dpa
Bautzen. Auf dem Bautzener Kornmarkt wollte ein Wachmann das Alkoholverbot durchsetzen. Doch statt Frieden gab es ein größeres Gerangel.

Mittwochabend hat in Bautzen auf dem Kornmarkt ein 20-Jähriger einen 52 Jahre alten Security-Angestellten angegriffen. Nach Schilderung der Polizei hatte zuvor der Wachmann den jungen Mann auf das auf dem Platz geltende Alkoholverbot aufmerksam gemacht. Statt sein Fehlverhalten einzusehen, warf der 20-Jährige mit leeren Glasflaschen auf den Wachmann, der unverletzt blieb. Als ein Passanten schlichtend eingreifen wollte, bekam er von einem 37-jährigen Begleiter des Flaschenwerfers Pfeffer ins Gesicht gesprüht. Der Geschädigte erlitt Verletzungen, die medizinisch behandelt werden mussten. Eine Fußgängerin verhinderte, dass die Täter ein auf dem Platz ungesichert abgestelltes Fahrrad zum Davonfahren nutzen konnten. Zusammen mit einem weiteren 20-jährigen Komplizen, der dem jüngeren Angreifer ein anderes Rad zur Verfügung stellte, flüchteten die Unruhestifter.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Mittlerweile sind die drei tunesischen Tatverdächtigen bekannt, nach ihnen wird nun gefahndet. Zu deren Identifizierung hatten die Kriminalisten auch Videoaufnahmen auswerten können. Die Polizei wird den Kornmarkt weiter im Blick behalten und ihre Präsenz erhöhen, heißt es weiter von der Behörde.

(gro)