Rode" mit Sitz in Goldenstedt Rechnungen über 47,60 Euro. Dieser Betrag, erklärt Angelika Groß von den Hoyerswerdaer Verbraucherberatern, würde fällig, weil bei der Auslieferung von Gesundheitsartikeln der Transportaufwand nicht berechnet worden sei. Deshalb erlaube sich die Handelsagentur, diese "Regulärkosten in nicht verjährter Zeit hiermit nachzuberechnen". "Ein erneuter Fall groß angelegter Abzocke", mutmaßt Bettina Dittrich, Rechtsexpertin der Verbraucherzentrale Sachsen: "Wir wissen, dass gleiche Beschwerden schon in anderen Bundesländern aufgetreten sind und empfehlen Verbrauchern, die Rechnungen nicht zu zahlen." no