ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:08 Uhr

Hoyerswerda
Vorschlag: Hoyerswerda wird BTU-Standort

Hoyerswerda. Ein dritter Standort für die BTU Cottbus-Senftenberg ist beim Besuch des sächsischen Ministerpräsidenten vorgeschlagen worden. Von Sascha Klein

Uwe Blazejczyk, SPD-Fraktionschef im Hoyerswerdaer Stadtrat, hat beim Besuch von Ministerpräsident Michael Kretschmer vorgeschlagen, Hoyerswerda zu einem dritten Standort der Brandenburgisch-Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) zu machen. Hoyerswerda könnte sich in den Gebieten IT und Medizintechnik spezialisieren, sagte er. Die BTU könnte so eine Universität für die gesamte Lausitz werden. Kretschmer sagte, der Freistaat könne Hoyerswerda keine Universität versprechen. Doch während der Diskussion um den Strukturwandel sei dies gerade die richtige Zeit für solche Gedanken. Man dürfe nicht nur in Beton denken. „Zwischen Null und einer Universität ist aber eine Menge, über die man reden kann“, so der Ministerpräsident. Cottbus kämpft gerade um die Ansiedlung eines Frauenhofer-Instituts. Sachsen überstützt Brandenburg, plant im Fall des Zuschlags eine Außenstelle. Hoyerswerda könnte dann eine Option sein.