April in Kamenz ein überzeugendes Bild von der Vielfalt und Qualität der Produkte und Spezialitäten der Erzeuger aus der Lausitz vermitteln. An einem Gemeinschaftsstand würden sich mehr als zehn Betriebe der Werbegemeinschaft vorstellen, geht aus eines Mitteilung des Sächsischen Landeskuratoriums ländlicher Raum hervor. Die Angebote würden von Erdbeerquark über Spanferkel und Müsli bis hin zu Bier reichen. Darüber hinaus werden Unternehmer der Initiative die Präsentkörbe füllen, die die Messeleitung jenen überreichen möchte, die sich um die Leistungsschau verdient gemacht haben.

Das Kuratorium weist zudem darauf hin, dass es einen "Die Lausitz schmeckt"-Frühjahrsmarkt zur Saisoneröffnung im Ernährungs- und Kräuterzentrum des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen im Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau am 29. April gibt.