| 02:44 Uhr

Viereichener öffnen ihre Stalltüren

Wenn auch im Alltag die Stalltüren geschlossen sind, hatten die Besucher am Sonntag die Möglichkeit, an Führungen durch die Anlagen teilzunehmen.
Wenn auch im Alltag die Stalltüren geschlossen sind, hatten die Besucher am Sonntag die Möglichkeit, an Führungen durch die Anlagen teilzunehmen. FOTO: M. Arlt
Neuliebel. Zum Hof der Viereichener Fleisch- und Wurstwaren GmbH in Neuliebel sind am Sonntag mehr als 1500 Menschen gepilgert, was besonders Geschäftsführer Henrik Brunsch. Gefeiert wurde das Familien- und Hoffest unter dem Motto "Fair wachsen – mit der Heimat". Martina Arlt

Verpächter und andere Besucher ließen sich die regionalen Produkte schmecken. Erstmals wurde das Fest gemeinsam mit dem Rietschener Verein "Am neuen Schöps" durchgeführt, der 60 Mitglieder zählt und von Karla Weitlandt geführt wird. Besonders die Kinder hatten großen Spaß bei der Bauernolympiade mit fünf Stationen, die durch Kerstin Tusche mit durchgeführt wurde. Gern nutzten die Besucher die Gelegenheit zu Stall- und Fleischereibesichtigungen.

Die GmbH hat 35 Angestellte. Allein in Neuliebel werden 250 Tiere versorgt, in Weißkeißel befinden sich 90 Mutterkühe mit Nachzucht. Insgesamt wird eine Fläche von 800 Hektar bewirtschaftet.