Donnerstag, Freitag und Sonntag gibt es Shakespeares Sommernachtstraum - geplant jeweils ab 19.30 Uhr. Nun aber, nachdem die deutschen Fußballer ins Halbfinale eingezogen sind, genügt ein Blick auf den EM-Kalender, um sich Sorgen ums (fehlende) Publikum zu machen: Sonntagabend findet nämlich das EM-Finale statt. Und da die Theaterleute auch Fußball mögen, wird nun die Sonntagsvorstellung vorgezogen. Los geht's also schon 18 Uhr. So schafft man es rechtzeitig zur Übertragung des (vielleicht) zweiten Sommer(nachts)traumes am Sonntag: des fußballerischen ab 20.45 Uhr im Wiener Ernst-Happel-Stadion.