| 13:18 Uhr

Polizei
Vermisste Frau könnte sichin Hoyerswerda aufhalten

Emma Scholze wird vermisst.
Emma Scholze wird vermisst. FOTO: Polizeidirektion Görlitz
Görlitz. Die Polizei fragt: Wo befindet sich Emma Scholze?

Die Polizei bittet um Hinweise zum momentanen Aufenthaltsort der 72 Jahre alten Emma Scholze aus Görlitz. Sie hält sich womöglich im Raum Dresden-Weinböhla-Radeburg oder im Raum Hoyerswerda auf.

Die vermisste Seniorin hat am Donnerstagmorgen ihre Wohnung an der Fritz-Heckert-Straße in Görlitz verlassen, um Verwandte im Raum Coswig bei Dresden sowie Hoyerswerda zu besuchen. Da kam sie jedoch nie an. Ihr Schwiegersohn informierte die Polizei am Donnerstagabend.

Ersten Hinweisen zufolge soll sie am Donnerstagnachmittag in Radebeul gesehen worden sein. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei führten jedoch nicht zum Auffinden der Rentnerin.

Wahrscheinlich ist Emma Scholze mit einem grauen Ford Fiesta mit dem amtlichen Kennzeichen GR AK 267 alleine unterwegs. Nach Angaben ihrer Familie sei sie gelegentlich etwas verwirrt. Sie ist nicht im Besitz eines Mobiltelefons.

Die vermisste Frau ist etwa 1,65 Meter groß und von kräftiger Statur. Sie spricht ohne hörbaren Akzent und hat eine helle bis blasse Gesichts- und Hautfarbe. Ihr welliges Haar ist dem Alter entsprechend grau bis weißlich und mittellang. Sie trägt keine Brille und hat grün-graue Augen.

Die Polizei fragt: Wer hat Frau Scholze oder den grauen Ford Fiesta mit dem amtlichen Kennzeichen GR AK 267 seit Donnerstagmorgen gesehen? Wer weiß, wo sich Frau Scholze gegenwärtig aufhält?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Görlitz unter der Rufnummer 03581 650-0 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

(dh)