ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:32 Uhr

Verkehrssicherheitstag der Polizei für Kinder
Mehr als 90 Brummis bilden einen Konvoi für Kinder

Bautzen. Die Polizei veranstaltet in Bautzen einen großen Verkehrssicherheitstag für Mädchen und Jungen.Es gibt noch Möglichkeiten, sich zu beteiligen.

Der Kinderverkehrssicherheitstag der Polizeidirektion Görlitz in Bautzen unter dem Motto „Ruf Teddybär eins-vier beim Autobahnrevier“ rückt immer näher. Zahlreiche Firmen, Vereine und Privatpersonen haben bereits ihre Unterstützung für den 1. September zugesagt. Nach aktuellem Stand werden mehr als 90 Lkw am großen Konvoi teilnehmen und Kinderaugen zum Leuchten bringen, so Polizeisprecher Thomas Knaup.

Polizeihauptkommissar Mark Balassa, Sachbearbeiter im Unfalldienst und einer der Organisatoren des Tages: „Wir sind überwältigt von den vielen Zusagen von Fernfahrern, Spediteuren, Sponsoren und Mitmenschen, die einfach nur helfen wollen.“

Wer auch noch gerne aktiv an der Veranstaltung auf dem Areal des Aus- und Fortbildungszentrums der sächsischen Polizei an der Kantstraße in Bautzen mitwirken möchte – ein paar Möglichkeiten gibt es noch. Doch die maximale Teilnehmerzahl der Lkw ist begrenzt.

Der Verein Bürger & Polizei und die Stadt Bautzen unterstützen die Bautzener Verkehrspolizeiinspektion, um die Last anfallender Kosten auf möglichst vielen Schultern verteilen zu können. Daher freut sich der Verein über Spenden (Kreissparkasse Bautzen, IBAN: DE17 8555 0000 1000 0863 10, BIC: SOLADES1BAT, Verwendungszweck: Teddybär).

Weitere Informationen zum Kinderverkehrssicherheitstag sind zu finden auf https://www.polizei.sachsen.de/de/57804.htm.

(red/dh)