ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Vandalismus am Zentralpark: Teuer und nervig

Diebe stehlen immer wieder Buchstaben aus dem Zitate-Brunnen.
Diebe stehlen immer wieder Buchstaben aus dem Zitate-Brunnen. FOTO: dcz1
Hoyerswerda. "Das ist dumm und sinnlos", ärgert sich Christa Degner. Die Hoyerswerdaerin steht im Zentralpark nahe dem Lausitz-Tower und zeigt auf das flache Wasserbecken, in dem Zitate von Brigitte Reimann in Messingbuchstaben auf den Grund geschrieben sind. dcz/cw

Doch nun sind die Sätze nicht mehr ganz zu lesen. Unbekannte haben einige der Edelstahlbuchstaben einfach herausgerissen. Vandalismus, der nervig und teuer ist.

Davon kann die Wohnungsgesellschaft Hoyerswerda (WH) ein Lied singen. Sie ist Eigentümerin der Anlage und bewirtschaftet den kleinen Park. Nicht zum ersten Mal hat die Zerstörungswut einiger Einzelner dort Schäden hinterlassen. "Und solche Vorkommnisse nehmen zu", sagt Petra Scholz, Pressesprecherin in dem Wohnungsunternehmen. Im vergangenen Jahr mussten zweimal Vandalismus-Schäden beseitigt werden. Dabei wurden auch die Lampen der Beleuchtung in Mitleidenschaft gezogen. Rund 2500 Euro kosteten die Reparaturen für 2016, informiert Petra Scholz.

Vom Jahr 2017 sind nun gerade mal sechs Monate um - und schon dreimal wurden Beschädigungen an der Anlage festgestellt: erneut an der Beleuchtung und eben an den Denkmalen wie die Wasserfläche mit den Zitaten. "Diese neuen Schäden summieren sich bereits auf 5100 Euro", so Petra Scholz. "Das tut uns auch weh und allen Bürgern, die im Zentralpark gern mal verweilen", ergänzt sie. Bei der Polizei habe man Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Die Wohnungsgesellschaft bringt pro Jahr rund 82 000 Euro für die Grünpflege und Bewirtschaftung des Zentralparks auf. Ein nicht unerheblicher Betrag, der das Abrissgelände der früheren Stadtpromenade wieder zu einem sehenswerten und attraktiven Stadtgelände macht. Die Kosten für die Reparaturen kommen noch obendrauf.

Der Zentralpark wurde im Jahr 2011 eingeweiht - zwei Jahre später konnte das Brigitte-Reimann-Denkmal "Große Liegende" - eine Backstein-Edelstahl-Skulptur von Thomas Reimann - mit Hilfe von Spendengeldern aufgebaut werden. Zu dem Ensemble gehören eben auch die im flachen Wasser liegenden Zitate der Schriftstellerin Brigitte Reimann, die einige Jahre in Hoyerswerda lebte und hier mehrere wichtige Werke verfasste - auch über das Wachsen der jungen Bergarbeiter-Stadt.