| 15:52 Uhr

Hoyerswerda
Unterstützung für die Wirtschaft

Alexander Kühne ist Transferassistent im Lautech.
Alexander Kühne ist Transferassistent im Lautech. FOTO: Sascha Klein / LR
Hoyerswerda. Die Lautech in Hoyerswerda will Unternehmern im April Tipps für die Digitalisierung liefern. Für die Veranstaltung können sich Interessierte schon anmelden. Von Sascha Klein

Was ein Lausitzer Tischler auf den ersten Blick mit Digitalisierung zu tun hat? Nicht viel. Auf den zweiten Blick hat er jedoch eine ganze Menge mit Digitalisierung zu tun. Denn diese kommt wie das nächste Ostern. Je früher sich Unternehmen diesem Thema stellen, umso eher profitieren sie davon.

Deshalb will das Lausitzer Technologiezentrum (Lautech) Unternehmern aus der Region den oft steinigen Weg in diese Richtung etwas leichter machen. Am 17. April findet am Hoyerswerdaer Sitz der Lautech im Industriegelände die Veranstaltung „Transfer 21“ mit dem Schwerpunkt Kreativwirtschaft statt. Und wieder stellt sich die Frage: Wozu braucht der Lausitzer Handwerker die Kreativwirtschaft? Zum Beispiel für digitale Lösungen. „Vor allem jüngere Kunden erwarten inzwischen digitale Lösungen von den Unternehmen, die sie beauftragen“, sagt Lautech-Geschäftsführerin Kathrin Schlesinger. Heute sollten Unternehmen ihren Kunden möglichst vor Ort schon grafisch zeigen können, wie ein Auftrag umgesetzt wird – zum Beispiel im Handwerk. Dafür benötigen Firmen Software-Lösungen.

Ein anderer Fall: Viele Kunden möchten heutzutage nicht mehr zum Produzenten fahren, um sich etwas anzusehen und dann zu kaufen. Sie setzen darauf, das meiste in Online-Shops zu finden und dort eine Kaufentscheidung zu treffen. Damit jedoch auch einheimische Anbieter im Konzert des Internet-Handels mitspielen können, benötigen sie passende Lösungen für ihr Unternehmen. Genau diese Kontakte sollen Firmen während der Transfer-21-Veranstaltung im April knüpfen können. Mit von der Partie werden in Hoyerswerda unter anderem das Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft aus Dresden sein, die IHK Dresden, die BTU Cottbus-Senftenberg, die TU Bergakademie Freiberg sowie der Inhaber der Sächsischen Spirituosenmanufaktur aus Kirschau, Martin Wagner. Er solle aus Unternehmersicht erzählen, welche Fallstricke zu beachten sind und welche Chancen sich etwa beim Internet-Handel ergeben, sagt Alexander Kühne, Transferassistent im Lautech.

Die Veranstaltung findet am 17. April von 15 bis 20 Uhr im Lautech-Gebäude in Hoyerswerda statt. Der Eintritt ist kostenlos. Angesprochen sind kleine und mittelständische Unternehmen.

Mehr dazu im Internet auf den Lautech-Seiten unter: www.lautech-transfer21.de

Das Lausitzer Technologiezentrum (Lautech) sitzt in der Straße E im Hoyerswerdaer Industriegelände.
Das Lausitzer Technologiezentrum (Lautech) sitzt in der Straße E im Hoyerswerdaer Industriegelände. FOTO: Sascha Klein / LR