| 02:39 Uhr

Unter Drogen: Frau zweimal von der Polizei erwischt

Hoyerswerda. Am Sonntag hat die Polizei in Hoyerswerda eine 19-Jährige gleich zweimal unter Drogeneinfluss am Steuer erwischt. Wie die Polizeidirektion Görlitz mitteilt, dürfte das für die junge Frau jetzt teuer werden. red/skl

Für eine wiederholte Drogenfahrt muss sie mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 1000 Euro, zwei Punkten in der Verkehrssünderkartei sowie einem einmonatigen Fahrverbot rechnen.

Zum ersten Mal hatte sie eine Streife kurz nach Mitternacht am Hoyerswerdaer Altmarkt gestoppt. Ein Drogentest verriet den Konsum von Amphetaminen, so die Polizei. Die Beamten verboten der Frau weiterzufahren und veranlassten eine Blutentnahme.

Am Abend fiel Polizisten der Opel dann auf der Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße auf, so die Polizei weiter. Bei dieser Kontrolle saß wieder die 19-Jährige am Steuer - erneut oder immer noch unter dem Einfluss von Amphetaminen. Die Belehrung, vorerst kein Auto fahren zu dürfen, hatte sie nicht beachtet. Es folgten eine weitere Blutentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. Die Bußgeldstelle bearbeitet den Fall weiter.