Die Geschädigte wurde nach ihren Angaben von einem bislang unbekannten männlichen Täter angegriffen, welcher ihr die am Körper getragene Handtasche entriss und die Seniorin dabei zu Fall brachte. Aufgrund ihrer Hilferufe eilte ihr ein in der Nähe befindlicher Zeuge zu Hilfe, stellte sich dem Täter in den Weg, konnte diesen aber nicht aufhalten. Der Unbekannte warf laut Polizei daraufhin die Handtasche weg und flüchtete zu Fuß in Richtung Kirchstraße. Die ältere Dame verletzte sich bei dem Sturz und wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass es kurz davor an gleicher Stelle einen Angriff auf einen 30-jährigen Jogger gegeben hatte, der beim Laufen von hinten einen Schlag gegen den Kopf bekam und deshalb in die Knie ging. Ihm wurde die Jacke entrissen, in welcher sich seine Auto- und Wohnungsschlüssel befanden.

Der unbekannte Täter wurde von den Opfern auf etwa Ende 20 bis Anfang 30 Jahre geschätzt. Er soll etwa 1,75 Meter bis 1,85 Meter groß gewesen sein und eine kräftiger Statur haben. Zur Tatzeit soll er mit einer dunkelblauen Jacke bekleidet gewesen sein. Vom unbekannten Täter wurde ein Phantombild erstellt.

Wer Angaben zur Identität oder zum gegenwärtigen Aufenthaltsort des abgebildeten Täters machen kann, wird gebeten, sich an das Polizeirevier Hoyerswerda (Telefon 03571 465-0) oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden.