ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:48 Uhr

Unbekannte lockern Radbolzen an Autos

Bautzen. Im Stadtgebiet von Bautzen und dem Umland sind mehrmals Radbolzen oder Radmuttern an Fahrzeugen gelockert worden. Die Autobesitzer hatten das bemerkt und der Polizei mitgeteilt. pm/ni

In zwei Fällen löste sich ein Rad sogar während der Fahrt, so die Polizei. Glücklicherweise wurde niemand dabei verletzt, es blieb bei Sachschäden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Verdacht des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Neben technischen Ursachen oder Fehlern bei der Montage der Räder könne eine absichtliche Manipulation derzeit nicht ausgeschlossen werden, so die Polizei. Dabei handelt sich keinesfalls um Kavaliersdelikte, sondern um gefährliche Straftaten. Wer erwischt wird, müsse bei Verurteilungen mit langjährigen Freiheitsstrafen rechnen.

Die Polizei rät zur Vorsicht. Radmuttern oder -bolzen sollten von Zeit zu Zeit vor Fahrtantritt auf festen Sitz überprüft werden. Sollten während der Fahrt ungewöhnliche Geräusche oder Vibrationen im Lenkrad bemerkt werden, heißt es, anhalten und den festen Sitz der Räder überprüfen.

Die Polizei bittet weitere Betroffene und mögliche Zeugen der Taten, sich im Polizeirevier Bautzen unter 03591 3560 zu melden.