ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Uhyst-Eingemeindung erst im Herbst

Uhyst.. Die Eingliederung von Uhyst in die Einheitsgemeinde Boxberg kann nicht, wie vorgesehen, zum 1. Juli erfolgen.

"Es waren noch Nachbesserungen am Eingliederungsvertrag nötig, außerdem verzögerten Krankheit und kleinere Missverständnisse den geplanten Ablauf", so der Uhyster Bürgermeister Helmut Knobloch. Deshalb soll der Gemeinderat während seiner nächsten Tagung am Mittwoch, die eigentlich die letzte sein sollte, zwei weitere Sitzungstermine im Juli und August beschließen. Außerdem steht der Beschluss zur Auslegung der öffentlich-rechtlichen Vereinbarung mit Boxberg auf der Tagesordnung.
"Mit Boxberg sind wir uns einig, aber es kann passieren, dass von den Bürgern noch Einwände erhoben werden", erklärt Helmut Knobloch. Deshalb will er sich auf keinen konkreten neuen Termin festlegen, denkt aber, dass es im September oder Oktober so weit sein könnte. Es sei aber kein Beinbruch. „Es ist besser, wir haben alles wasserdicht, als dass es später zu Anfechtungen kommt“ , sagt er.
Die Uhyster Gemeinderäte hatten sich aufgrund der prekären Haushaltssituation dazu "durchgerungen", die Eingliederung nach Boxberg auf den Weg zu bringen und bereits im September 2006 einen entsprechenden Grundsatzbeschluss gefasst. (um)