| 02:40 Uhr

Turnhallensanierung in Weißkollm kann beginnen

Lohsas Bürgermeister Thomas Leberecht, Landtagsabgeordneter Frank Hirche, Andreas Schumann vom SMI und Bauamtsleiter Wolfgang Tietze (v. r.).
Lohsas Bürgermeister Thomas Leberecht, Landtagsabgeordneter Frank Hirche, Andreas Schumann vom SMI und Bauamtsleiter Wolfgang Tietze (v. r.). FOTO: ahu
Weißkollm. An Fußbällen mangelt es in der Weißkollmer Sporthalle schon mal nicht: Fünf neue Spielbälle hatte Andreas Schumann vom Staatsministerium des Innern am Dienstag im Gepäck, als er die Weißkollmer Sporthalle besuchte. Viel entscheidender als die fünf Bälle aber war das andere Mitbringsel des Referatsleiters: ein Fördermittelbescheid über 62 000 Euro für die Sanierung der Ende der 70er-Jahre erbauten Sporthalle in Weißkollm. Anja Hummel

"Das ist auf jeden Fall gut angelegtes und dringend benötigtes Geld", kommentierte Schumann bei der Übergabe an Lohsas Bürgermeister Thomas Leberecht die Investition. Das Geld soll in eine neue Heizungsanlage, den Sanitär- und Umkleidebereich der Frauen sowie weitere kleinere Maßnahmen im Hallenbereich fließen. Insgesamt ist dafür eine Summe von 125 000 Euro eingeplant. Die Hälfte davon trägt die Gemeinde Lohsa.

Landtagsabgeordneter Frank Hirche (CDU), der die Förderung der Turnhallensanierung ins Rollen brachte, lobte besonders die gute Zusammenarbeit in der Verwaltung. Andreas Schumann vom SMI ergänzte: "Wenn es überall so klappen würde, wären wir an manchen Ecken in der Region schon weiter."

Die Gemeinde Lohsa strebt mit der Erneuerung der Heizungsanlage gleich zwei Resultate an: "Die hauptsächliche Nutzung erfolgt durch die Vereine. Bei geringeren Betriebskosten besteht die Aussicht, dass diese Kosten von den Vereinen übernommen werden", erklärt Lohsas Bauamtsleiter Wolfgang Tietze. Ein genaues Zeitfenster für die Sanierungsarbeiten steht noch nicht fest. "Aber das neue Heizsystem soll im kommenden Winter in Betrieb gehen", so Tietze. Bis spätestens Mitte 2018 sollen dann auch alle weiteren Baumaßnahmen abgeschlossen sein.

Viel eher, nämlich bereits am kommenden Samstag, dürfen sich die Fußballer über Geschenke freuen. "Am Wochenende steht ein großes Ortsderby an. Da werde ich die Fußbälle an die Sportler übergeben," verspricht Bürgermeister Thomas Leberecht.