Strand, Sonne und Meer: Wer schwelgt bei diesen Worten nicht gleich in Erinnerungen. "Viele Hoyerswerdaer wollen dieses Jahr einfach in die Ferne", stellt Christine Glück vom Reisebüro Atlasreisen fest. Für Thailand, Türkei und USA entschieden sich die meisten Urlaubswilligen in diesem Reise büro. "Griechenland wird derzeit eher weniger nachfragt", sagt Glück weiter, und ergänzt: "Das liegt vermutlich an der politischen Lage." Und dabei gäbe es in diesem Land derzeit besonders günstige und familienfreundliche Angebote.

Kreuzfahrten seien hingen immer noch ein Dauerbrenner. Das liegt vor allem an den attraktiven Preisen. "Man kann dabei einfach in kurzer Zeit extrem viel sehen", betont die Reisefachfrau, die ebenfalls schon ihren Urlaub gebucht hat. Zwar schippert sie nicht auf den Weltmeeren herum, dafür wird sie einige Tage im Harz verbringen. "Wir wollen ein bisschen unsere Landschaft erkunden", so Christine Glück. Generell gehe der Trend aber eher gegen die Deutschlandurlaube. Die Reisefachfrau gehört in diesem Jahr also zu den Ausnahmen. "Ostsee wollen viele Kunden buchen, doch wenn sie dann den Preis sehen, entscheiden sie sich oftmals um", erklärt sie weiter. Urlaubsanfragen gab es in diesem Reisebüro sehr zeitig. Bereits Ende Oktober des vergangenen Jahres hatten die ersten Frühaufsteher ihre Fernreise gebucht.

Im Hoyerswerdaer Reisebüro Reiseland kamen die ersten Anfragen nur unwesentlich später. "Türkei und Bulgarien liegen in diesem Jahr ganz weit vorn", erklärt Sabine Rieger vom Reiseland. Die meisten Sommerfahrten seien schon länger gebucht und die Preise steigen jetzt wieder an. "Der Sommerreisen-Drops ist also gelutscht", fasst die Reisefachfrau zusammen. Tunesien sei in den vergangenen Jahren etwas aus der Mode gekommen und Ägypten werde vermutlich erst wieder im Winter aktuell sein. Flüge nach Afrika oder Amerika werden im Reiseland selten gebucht. Dafür boomt aber auch hier weiterhin das Kreuzfahrtengeschäft, wie Sabine Rieger feststellt.

Das Reisebüro Budde-Reisen versorgt hingegen meist das ältere Klientel aus Hoyerswerda mit Kurreisen nach Ungarn oder an die polnische Ostsee. Geschäftsführerin Marina Mieth hat sich für ihren Sommerurlaub eine Fünf-Städtereise ausgeguckt, die sie ebenfalls in ihrem Reisebüro anbietet. "Ein Urlauber, der immer bei ihr bucht, ist bereits 86 Jahre und fährt immer wieder gern mit", so Mieth. Die Geselligkeit sei ihm dabei besonders wichtig.