TTC Hoyerswerda I – SV BW Neschwitz 13:2. Gegen den Tabellenletzten musste ein Sieg her, um noch eine Chance auf den Klassenerhalt zu haben und es gelang ein Traumstart. Alle drei Doppel konnten gewinnen. Auch die erste Einzelrunde ging mit 5:1 an den TTC. Hier konnte sich nur Rainer Schilling gegen Ingo Posim für die Gäste im fünften Satz mit 11:9 durchsetzen. Damit stand es 8:1 zur Halbzeit. In der zweiten Einzelrunde holte Adrian Dorn, welcher sich gegen Uwe Gerlach ebenfalls mit 11:9 im fünften Satz durchsetzte, den zweiten Punkt für Neschwitz. Mit dieser geschlossenen Mannschaftsleistung kann sich der TTC nun durchaus Chancen auf weitere Erfolge ausrechnen.

Hoyerswerda: Mirko Wabnitz (2,5), Uwe Gerlach (1,5), Ingo Posim (2,5), Bernd Brauer (2,5), Sven Mehlitz (2,5), Udo Mirschinka (2,5)

Bezirksklasse, Staffel II: TTC II – TTV 97 Kamenz 7:9. Mit einem 2:1-Startergebnis nach den Doppeln ging der TTC in Führung, aber die Kamenzer holten sich durchihr oberes Paarkreuz die Führung gleich zurück. Nun kam aber Hoyerswerdas gute Zeit. Im mittleren und unteren Paarkreuz wurden nach spannenden und kampfbetonten Spielen alle Punkte eingefahren, Hoyerswerda führte 6:3.

Es gelang nicht, diesen Trend in der zweiten Einzelrunde fortzusetzen. Hier konnte lediglich Gerhard Seifert einen weiteren Pluspunkt einfahren. Also galt es beim Stand von 7:8 im Abschlussdoppel noch etwas zu retten, aber die jungen Kamenzer Richter und Wehner ließen trotz 0:1-Rückstand gegen Deckert und Baum nichts anbrennen und gewannen mit 3:1. no

Hoyerswerda II: Gerhard Seifert (2), Klaus-Dieter Baum (1,5), Peter Willitz (1,5), Clemens Hirschfelder (1,5), Michael Deckert (0,5)