ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:38 Uhr

Lohsa
Trinkwasseranlagen werden umverlegt

Lohsa. Nahe der früheren Tagesanlagen des Tagebau Scheibe wird saniert. Für die Gemeinde Lohsa heißt das: Es stehen Bauarbeiten an. Von Sascha Klein

Wegen nötiger Arbeiten bei der Bergbausanierung nahe der früheren Tagesanlagen des Tagebaus Scheibe müssen Trinkwasseranlagen der Gemeinde Lohsa dauerhaft umverlegt werden. Die Arbeiten am nordöstlichen Rand des heutigen Scheibe-Sees werden etwa 65 000 Euro (netto) kosten, teilt die Gemeinde Lohsa mit. Die Gemeinderäte haben kürzlich grünes Licht für eine Kostenübernahmevereinbarung zwischen Bergbausanierer LMBV und der Gemeinde Lohsa gegeben. Die Gemeinde übernimmt Planung, Ausschreibung und Realisierung der Arbeiten – die LMBV übernimmt die Kosten.