| 02:55 Uhr

Transnaturale beschäftigt den Gemeinderat

Boxberg. Im Rahmen der Haushaltsplanung der Gemeinde Boxberg soll auch über das Thema Transnaturale gesprochen werden. Das hat Bürgermeister Achim Junker (CDU) angekündigt. Regina Weiß

Anlass dafür war der Einwurf von Gemeinderat Horst Jannack (Die Linke). Der Boxberger erinnerte daran, dass das Licht-Klang-Festival im Jahr 2016 aus finanziellen Gründen aufgegeben werden musste. "Das heißt doch nicht, dass es für immer gestorben sein muss", schlussfolgerte Jannack. Schließlich habe das Festival auch für die Besonderheit des Bärwalder Sees gestanden.

Gemeindechef Achim Junker (CDU) deutete aber auch an, dass es in Zeiten eines solchen Haushaltes schwer sei, das zu leisten.

Das 12. Licht-Klang-Spektakel sollte im August letzten Jahres gemeinsam mit dem zweiten Cherry-Beach-Festival am Bärwalder See stattfinden. Der Doppelpack, dessen finanzielle Lasten allein ein privater Veranstalter schultern sollte, war damals als Lösung ins Spiel gekommen, weil die Gemeinde Boxberg keinerlei finanziellen Mittel zum Licht-Klang-Festival beisteuern konnte. Doch der private Veranstalter hatte von dem Vorhaben Abstand genommen. Das Cherry-Beach-Festival soll dagegen im Sommer stattfinden, kündigt der Veranstalter an.