ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Tolle Show, ideenreiche Kostüme

In der Turnhalle des Johanneum in Hoyerswerda fand Tabaluga viele begeisterte Zuschauer. Es spielten Britta Meusel den Arktos, Pia Ihle den Glückskäfer und Freya Timm den Drachen Tabaluga.
In der Turnhalle des Johanneum in Hoyerswerda fand Tabaluga viele begeisterte Zuschauer. Es spielten Britta Meusel den Arktos, Pia Ihle den Glückskäfer und Freya Timm den Drachen Tabaluga. FOTO: Werner Müller/wml1
Hoyerswerda. Nun schon zum zweiten Mal haben am Sonntag etwa 50 Kinder und Erwachsene der Abteilung Turnen des SC Hoyerswerda das Musical "Tabaluga – Es lebe die Freundschaft" aufgeführt. Dazu kamen etwa 170 Zuschauer in die Turnhalle des Johanneum in Hoyerswerda. wml1

Die Idee zum Programm hatte Freya Timm, nachdem sie mit ihrer Mutter Kerstin Timm das Original Tabaluga-Musical "Es lebe die Freundschaft" von Peter Maffay in Leipzig gesehen hatte. Dort holten sie sich Anregungen, dann überlegten Kerstin Timm, die Abteilungsleiterin Turnen des SC Hoyerswerda, und Freya, wie man das Programm turnerisch umsetzen kann. Das ist gelungen, wie der tosende Beifall der Zuschauer am Sonntagnachmittag bewies.

Besonders eindrucksvoll war die etwa 90-minütige Show durch die mühevoll und ideenreich geschneiderten Kostüme der vielen Darsteller.

In der Hintergrundgeschichte verlor der kleine Drache Tabaluga sein Gedächtnis und bekam es dann durch die Erzählungen des Glückskäfers wieder. Schließlich überwanden Tabaluga und Schneemann Arktos als der Herrscher der Eiswelt ihre einstige Erzfeindschaft und erreichen durch ihre Gemeinsamkeit die Rettung ihrer Welt und wurden sogar Freunde. Das wurde besonders deutlich im großen Schlussbild aller Akteure. Langanhaltender Beifall der Zuschauer war der Lohn für die kleinen und großen Darsteller.

Die drei Hauptdarsteller waren Tabaluga (Freya Timm), Glückskäfer (Pia Ihle) und Arktos (Britta Meusel). Aber damit die Geschichte abgerundet werden konnte, wirkten auch die vielen anderen kleinen und großen Darsteller überzeugend im Programm mit.

Zum Thema:
Kita-Kind Stella Maria Gazi stellt einen Minidrachen dar und sagt: "Es macht Spaß, dabei zu sein." Cornelia Schröder, eine der Betreuerinnen der kleinen Drachen, hat viel Freude daran, die Kinder auf das Programm vorzubereiten. Karsten Jarwinski lobt: "Die Kinder haben sich sehr viel Mühe gegeben. Die Veranstaltung war einfach toll." Michael Handrick: "Die Veranstaltung war super und genial. Besonders meinen beiden kleinen Knirpsen hat es gefallen, denn die sind für Sport immer zu haben." Jean Schreiber: "Ich war heute mit meinen drei Kindern hier. Die sind total begeistert. War eine sehr schöne Veranstaltung und ein Familienerlebnis." Die siebenjährige Anni Jean Kembel: "Am meisten gefallen hat mir natürlich der Drachen Tabaluga."