| 02:40 Uhr

Thomas Kutschick hat jetzt ein Haus "voller Hühner"

Stefanie Noack und Thomas Kutschick aus Wiednitz mit Kimberly (10), Alina (8) und Baby Kayla Noack.
Stefanie Noack und Thomas Kutschick aus Wiednitz mit Kimberly (10), Alina (8) und Baby Kayla Noack. FOTO: M. Arlt/mat1
Hoyerswerda. Alle strahlen, alle sind glücklich: Zu der Familie von Stefanie Noack und Thomas Kutschick gesellte sich nun Baby Kayla Noack. Die kleine Kayla erblickte am 24. mat1

Juli um 8.03 Uhr mit einem Gewicht von 3055 Gramm und einer Größe von 49 Zentimetern im Seenland Klinikum Hoyerswerda das Licht der Welt.

Die großen Mädels Kimberly (10) und Alina (8) können es kaum fassen, die kleine Schwester ist angekommen. Schon jetzt wird eingeteilt, wer den Kinderwagen schieben darf.

"Thomas war bei der Geburt dabei. Für diesen besonderen Tag bekam er auf Arbeit frei", erzählt Stefanie Noack. "Der Mann kann zwar nicht viel helfen, aber ich hatte dadurch ein besseres Gefühl. Man ist nicht allein, man hat die vertrauteste Person dabei."

"Nun habe ich einen ganzen Hühnerhof zu Hause und bin stets von Ladys umgeben", freut sich Thomas Kutschick. Er kaufte in Wiednitz ein Haus, wo er seit neun Jahren wohnt. Er ist handwerklich sehr begabt und baute das Haus um. Nun kann jedes Kind ein eingenes Zimmer beziehen. Noch wohnt Stefanie Noack in Neuwiese. Doch in den nächsten Wochen werden die Umzugskisten gepackt und dann zieht die ganze Familie zum Vater nach Wiednitz. Zu der Familie gehören im Übrigen auch Hauskatze Mäuschen und Hofhund Shanaya.

Dann wird zu einer Pullerparty eingeladen. Thomas gibt auf seiner Arbeit auf jeden Fall etwas aus zur Ankunft von Kayla. Große Freude herrscht auch bei den Omas und Opas Karin und Christian Kutschick aus Spohla sowie Kerstin Noack aus Hoyerswerda, die auch gern als Chef-Oma bezeichnet wird. Stefanie Noack (32, Altenpflegerin) und Thomas Kutschick (36, Lackierer) lernten sich vor eineinhalb Jahren durch Freunde bei Stefanie kennen. Beide stammen aus Hoyerswerda. Die großen Mädels werden wegen des Umzugs nach Wienitz die Schule wechseln und gehen dann in die Bildungseinrichtung in Bernsdorf. Kayla soll einmal die Kita "Fuchs und Elster" in Wiednitz/Heide besuchen.

In der Freizeit beschäftigt sich die Familie mit Haus, Hof und Garten. Die Leidenschaft von Thomas Kutschick ist es, Autoschrauben in seiner Werkstatt. Gern werden sich die beiden auch in das kulturelle Leben des Ortes einbringen. Die Wiednitzer sind übrigens für das traditionelle Bärentreiben bekannt, das jedes Jahr nach dem Weihnachtsfest stattfindet.