ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:05 Uhr

Hoyerswerda
Teschenmarkt 2017: Am Freitag geht’s los

In diesen Tagen werden die Teschenmarkt-Häuschen platziert. Am Freitag ab 16 Uhr beginnt der Weihnachtsmarkt in der Altstadt.
In diesen Tagen werden die Teschenmarkt-Häuschen platziert. Am Freitag ab 16 Uhr beginnt der Weihnachtsmarkt in der Altstadt. FOTO: Sascha Klein / LR
Hoyerswerda. Hoyerswerda feiert mit Reichsfürstin, eigenem Glühwein und umfangreichem Programm auf dem Markt und in der Kufa. Von Sascha Klein

Der Teschenmarkt am kommenden Wochenende wirft seine Schatten voraus. Vor allem die Autofahrer merken das wenige Tage vor dem Start deutlich, denn: Im Altstadt-Zentrum sind Parkplätze zurzeit Mangelware. Bis zum kommenden Dienstag ist das Parken auf dem Schwarzen Markt nicht mehr möglich, denn auch dort ist Weihnachtsmarkt. Ab Freitag (15. Dezember) gegen 15.30 Uhr kann zudem auf der Nordseite des Marktes, auf den Parkflächen in der Senftenberger Straße, auf den Parkplätzen in der Spremberger Straße zwischen Grünstraße und Markt sowie in der Kirchstraße vor dem Fließhof nicht mehr geparkt werden.

Wer den Teschenmarkt zwischen Freitag und Sonntagabend genießen will, findet Parkplätze am Zoo, hinter dem Fließhof, am Pforzheimer Platz (Behördenpark) sowie im Sparkassen-Parkhaus.

Das Programm des Teschenmarktes beginnt am Freitag um 16 Uhr mit dem Orchester Lausitzer Braunkohle. Um 17 Uhr hat Oberbürgermeister Stefan Skora – wie in jedem Jahr – die Aufgabe des Stollenanschnitts, was gleichbedeutend mit der Markteröffnung ist. Auch Reichsfürstin von Teschen wird vor Ort sein. Auf der Bühne verzaubert Maja Catrin Fritsche die Besucher mit ihrem Programm „Weiße Weihnacht“ ab 19 Uhr. Hoyerswerda besticht in diesem Jahr sogar mit eigenem Glühwein. Der kommt aus Sohland und damit aus heimischen Gefilden.

Am Samstag beginnt der Teschenmarkt ab 14 Uhr. Programmhöhepunkte sind unter anderem der Auftritt der Tanzklassen der Musikschule ab 15 Uhr, das Krippenspiel der Kinder- und Jugendfarm um 16 Uhr und das Jahresabschlusskonzert der Musik- und Kunstschule Bischof in der Kulturfabrik, das ebenfalls um 16 Uhr beginnt.

Am Sonntag öffnet der Teschenmarkt ab 12 Uhr. Auch an diesem Tag gibt es ein Bühnenprogramm, beginnend um 15 Uhr mit dem Stück „Hänsel und Gretel“. Das Finale wird die Feuershow der Kinder- und Jugendfarm um 19 Uhr sein.

Das komplette Festprogramm:

www.lausitzhalle.de/Dezember