| 02:40 Uhr

Temposünder vor der Grundschule gestoppt

Groß Särchen. Vor der Grundschule in Groß Särchen hat der Verkehrsüberwachungsdienst der Polizeidirektion Görlitz am Mittwochvormittag nur wenige Temposünder im Visier gehabt. Innerhalb von viereinhalb Stunden passierten 263 Fahrzeuge den höchst sensiblen Verkehrsbereich an der Koblenzer Straße. Kathleen Weser

22 davon sind schneller als mit dem hier erlaubten Tempo 30 unterwegs gewesen. Das teilt Polizeisprecher Thomas Bretschneider mit.

Am eiligsten hatte es demnach ein Honda mit einem Kennzeichen aus dem Niederschlesischen Oberlausitzkreis. "Die automatische Messanlage hielt den Fahrer mit 59 Kilometern pro Stunde im Bild fest", so Bretschneider. Für den zu festen Tritt auf das Gaspedal mit der Tempo-Überschreitung von 29 Stundenkilometern sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog ein Bußgeld von 100 Euro und einen Punkt in der zentralen Sünderdatei vor. Die Bußgeldstelle des Kreises Bautzen wird sich mit den Ordnungswidrigkeiten befassen und die erwischten Fahrer in den nächsten Wochen anschreiben.