Nach und nach schließt der Landkreis nun überflüssig gewordene Einrichtungen - zum Jahreswechsel auch zwei davon in Hoyerswerda. So wird eine Notunterkunft in einer ehemaligen Turnhalle in Hoyerswerdas Neustadt und ein Wohnheim mit bis zu 140 Plätzen an der Dillinger Straße Ende Januar 2017 geschlossen. Seit dem Frühjahr, als die angekündigte riesige Flüchtlingswelle ausblieb, hat der Landkreis Bautzen insgesamt bereits fünf Einrichtungen geschlossen und sechs Projekte noch vor der Eröffnung gestoppt.