ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:07 Uhr

Außergewöhnliches Konzert
„Tastenmagier“ Kellhuber tritt in Hoyerswerda auf

Lorenz Kellhuber gilt als außergewöhnlicher Instrumentalist, Komponist und Improvisator am Klavier. Am Sonnabend gastiert er in Hoyerswerda in der Kufa.
Lorenz Kellhuber gilt als außergewöhnlicher Instrumentalist, Komponist und Improvisator am Klavier. Am Sonnabend gastiert er in Hoyerswerda in der Kufa. FOTO: Kufa Hoyerswerda / Daniel Balmat
Hoyerswerda. Am Samstag, 3. November, spielt der Pianist Lorenz Kellhuber zum Ende des ersten Tages des Kunstmarktes ab 20 Uhr in der Kulturfabrik Hoyerswerda eines seiner besonderen, frei improvisierten Solokonzerte.

Das Konzert des „Tastenmagiers“ kostet im Vorverkauf 15,40 Euro, an der Abendkasse 16 Euro.

Lorenz Kellhuber gilt als außergewöhnlicher Instrumentalist, Komponist und Improvisator. Im Sommer 2014 kürt ihn Monty Alexander als ersten deutschen Musiker zum Sieger der renommierten Parmigiani Montreux Jazz Piano Solo Competition. 2016 wurde er für den Echo Jazz in der Kategorie „Newcomer des Jahres“ nominiert. 2017 erschien sein erstes Soloalbum, „Live at the Montreux Jazz Festival“.

Seine Konzerte führen ihn durch Europa, die USA und nach Südamerika. Zahlreiche Festivals wie das Montreux Jazz Festival, das Jazzfestival Basel und das Alto Adige Jazzfestival standen auf seinem Tourplan.