| 02:39 Uhr

Strohlager in Laubusch geplant

Lauta. Mehrheitlich haben die Mitglieder des Technischen Ausschusses in der jüngsten Sitzung in Lauta dem Bau einer Halle in Laubusch für ein Strohlager zugestimmt. Das soll aus Leichtmetallprofilen bestehen und von rund 300 Quadratmetern umfassen. ang1

Allerdings solle die Bauaufsichtsbehörde in Bautzen bei der Genehmigungsprüfung unbedingt die brandschutztechnischen Gegebenheiten überprüfen, so die Prämisse.

So äußerten einige Ausschussmitglieder Bedenken, ob das Lager, das an der Straße nach Nardt am Weinberg von einem Land- und Forstwirtschaftsbetrieb errichtet werden soll, auch den notwendigen Abstand zum Wald hat. "Stroh ist ein besonders brennbares Material und das Brandpotenzial ist durch ein Strohlager viel größer", sagte Ausschussmitglied Edwin Koall.