ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Strikter Sparkurs

Während in Berlin derzeit nach Steuerschlupflöchern, Mehreinnahmen und vermeintlich unnötigen Subventionen gesucht wird, haben die Kommunen schon einen Großteil ihrer Hausaufgaben gemacht, um die Finanzpläne für das kommende Jahr auf den Weg zu bringen.

Meist gibt es dabei - wie zum Beispiel in Lauta - ein enges Zusammenwirken zwischen Verwaltung und Volksvertretern, werden eigens Haushaltsausschüsse gebildet. Denn im Parlament muss letztlich das Zahlenwerk bestehen. Deshalb ging auch Bernsdorfs neuer Bürgermeister Harry Habel am Dienstag in die Offensive. Die Zahlen allerdings, die er seinen Abgeordneten zu verkünden hatte, waren - erwartungsgemäß - wenig erfreulich. Weil nach jetzigen Schätzungen noch immer ein großes Loch im Haushalt klafft, muss in der Stadt im nächsten Jahr an allen Ecken und Enden gespart werden. Denn einfach mal die Mehrwert steuer erhöhen - das funktioniert hier eben nicht.