| 02:40 Uhr

Streit um Mobiltelefon eskaliert – ein Verletzter

Hoyerswerda. Ein 33-jähriger Libyer ist nach einem Streit in der Asylbewerberunterkunft in der Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda verletzt worden. Laut Polizei wollte der 33-Jährige ein Handy einem 34-jährigen Tunesier verkaufen. red/skl

Der habe das Telefon jedoch nicht mehr gewollt. Es kam zu einer Auseinandersetzung, so die Polizei. Sie gipfelte darin, dass der Tunesier den Libyer tätlich angriff. Dabei erlitt der 33-Jährige Verletzungen, die medizinische Hilfe notwendig machten. Gegen den 34-jährigen Tunesier wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet, mit der sich nun die Kriminalpolizei beschäftigen wird.