Hier lässt die Wohnungsgesellschaft derzeit noch den Keller abreißen und anschließend das Gelände auffüllen, derweil die LebensRäume-Genossenschaft den plötzlich freiliegenden Giebel von Hausnummer 17 wärmedämmen und anstreichen lässt. Der alte Durchgang an dieser Stelle wird zugemauert. Die künftige Wegebeziehung führt am Giebel vorbei. Planmäßig werden demnächst auf der anderen Straßenseite die Blöcke Scadoer-Straße 1-9/10-15 abgerissen. Hier erfolgte teilweise schon die Entkernung. Ein paar hundert Meter weiter bereitet die Genossenschaft die Scharnhorststraße 24-27 für den Abriss vor. Nummer 48-52 wird folgen. Danach ist der wie eine Insel stehende Block Gneisenau-Straße 47-52 neben der Spremberger Chaussee im WK IX dran. (no)