| 02:40 Uhr

Straßensperrung zwischen Nardt und Hoyerswerda

Während des ersten Bauabschnitts ist das Gewerbegebiet Nardt über die B 96 aus Richtung Alte Berliner Straße zu erreichen.
Während des ersten Bauabschnitts ist das Gewerbegebiet Nardt über die B 96 aus Richtung Alte Berliner Straße zu erreichen. FOTO: ahu
Nardt/Hoyerswerda. Auf der Bundesstraße 96 zwischen dem Abzweig Senftenberger Vorstadt in Hoyerswerda und dem Ortseingang Nardt wird es bis Ende des Monats Verkehrseinschränkungen geben. Grund ist eine Fahrbahnsanierung, die in drei Abschnitten durchgeführt werden soll. red/ahu

Darüber informiert die Stadtverwaltung Hoyerswerda. Der derzeitige Bauabschnitt befindet sich noch bis Ende dieser Woche zwischen dem Abzweig Senftenberger Vorstadt sowie dem Abzweig zum Gewerbegebiet Nardt. Autofahrer werden während der Vollsperrung des Abschnitts über Neuwiese und den Kreisverkehr an der Tankstelle in Hoyerswerda umgeleitet. Vom 10. bis zum 16. Oktober ist die Straße zwischen Abzweig Gewerbegebiet Nardt und Abzweig Neuwiese gesperrt. Im letzten Bauabschnitt, der bis zum 28. Oktober abgeschlossen sein soll, ist eine halbseitige Sperrung zwischen Abzweig Neuwiese und Ortseingang Nardt vorgesehen. Noch bis zum 16. Oktober bleiben die Bushaltestellen am Gewerbegebiet Nardt gesperrt.