ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:00 Uhr

Lohsa
Dreiweiberner See: Strand freigegeben

Lohsa. Der Badestrand des Dreiweiberner Sees ist seit Freitag wieder nutzbar. Die LMBV hat ihr Modellprojekt abgeschlossen und den Strand wieder für Badegäste hergestellt. Von Sascha Klein

Der Badestrand des Dreiweiberner Sees in Lohsa ist nach Monaten der Schließung wieder geöffnet. Ab sofort können Einheimische und Urlauber den wieder mit Kies versehenen Strand nutzen, teilt Bergbausanierer LMBV mit. Noch sei der alte Wasserstand jedoch nicht erreicht. Während des Modellprojekts waren verschiedene Materialien in den Boden eingebracht worden, um den Austritt von zuströmenden Eisenmineralien zu verhindern oder stärker unterhalb der Wasserlinie zu erreichen, heißt es. Zunächst war der Wasserpegel im Bergbaufolgesee abgesenkt und ein Teil des Sandes abgetragen und verspült worden. Die Ergebnisse dieses Pilotprojekts am Dreiweiberner See könnten jetzt auch auf andere Bergbaufolgeseen angewendet werden, um die Uferlinien vor den Eisenocker-Ablagerungen zu schützen, heißt es seitens der LMBV weiter.