ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:39 Uhr

Städtewettkampf
Vierter Städtewettkampf im Bernsdorfer Waldbad ruft

Bernsdorf. Die Organisatoren bereiten witzige Spiele vor. Die Jugend kann ebenso wie das reifere Alter teilnehmen. Anmeldungen sind immer noch möglich. Von Heinz Hirschfeld

Am Samstag, 18. August, findet der nunmehr vierte Städtewettkampf im Bernsdorfer Waldbad statt. Die Vorbereitungen bei den Organisatoren laufen auf Hochtouren. Die Waldbadbetreiber Madlen und Rick Gläßer zeigen sich zufrieden: „Abgesehen von mehreren Teilnehmerteams aus Bernsdorf und Umgebung haben wir auch Anmeldungen aus Chemnitz und Drebach im Erzgebirge. Letztere haben schon mal mitgemacht und waren begeistert von der kameradschaftlichen Atmosphäre. Diesmal haben sie gleich eine Wanderhütte gemietet, und werden ein verlängertes Wochenende hier genießen“, so Madlen Gläßer.

Fürs Waldbad sieht Rick Gläßer mit dem Städtewettkampf eine Chance sich weiter zu etablieren. Denn wenn alles wie am Schnürchen läuft, bringt das weiterhin Pluspunkte in Bezug auf zufriedene Gäste. Das Besondere in der Region an dieser Veranstaltung: Sie bringt die Jugend und das reifere Alter über Sport, Spiel, und Spaß zusammen. Teilnahmeberechtigt ist jedermann bis 99 plus Jahre.

Gestartet wird in Teams mit vier bis fünf Personen in verschiedenen Alterskategorien. Es wird mit maximal 15 Mannschaften gerechnet. Die Jugendklubs aus Sraßgräbchen und Schwepnitz sind dabei, genau wie der BKC und die Stadtverwaltung Bernsdorf.

Silvio Thieme, Chef des Bernsdorfer Jugendtreffs und einer der Hauptorganisatoren, freut sich, dass viele ihre Urlaubsplanung nach dem Datum der Veranstaltung gestalten. „Wir im Mehrgenerationenhaus Bernsdorf und im Jugendtreff der Stadt sehen im Städtewettkampf die Möglichkeit, Zusammenarbeit und Kontakte mit den zehn stationsbetreibenden Vereinen weiter auszubauen und vielleicht auch weitere Jugendliche an uns zu binden.“

Erstmals wird der Verein für Evangelische Jugendarbeit Hoyerswerda/Schwarzkollm eine Station übernehmen. Die Tschernobylkinder, die sich zurzeit in Bernsdorf erholen, werden wieder teilnehmen. Auf jeden Fall soll beim Bogenschießen und Luftmatratzenwettpaddeln, beim Kübelspritzen-Wasser marsch und Bierkastenstapeln die Post abgehen.

Die Organisatoren freut, dass die Veranstaltung so super angenommen wird und sich so langsam mit Qualität einen festen Platz in  den Veranstaltungskalendern erkämpft hat. Gern nehmen sie weitere Anmeldungen entgegen. Das geht per E-Mail an jugendtreffbernsdorf@gmx.de oder

info@ferienpark-waldbad-bernsdorf de. Auch am 18. August sind bis 9.30 Uhr noch Anmeldungen möglich.