ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:12 Uhr

Polizeibericht
Stadtfest 2018: Polizei zieht positive Bilanz

Hoyerswerda. Nach dem Stadtfest in Hoyerswerda zieht die Polizei eine positive Bilanz. Von Sascha Klein

Die Polizeidirektion Görlitz hat nach vier Tagen Einsatz auf dem Hoyerswerdaer Stadtfest eine positive Gesamtbilanz gezogen. Insgesamt verzeichneten die Beamten 25 Straftaten, darunter sieben Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, fünf Verstöße gegen das Waffengesetz, drei Beleidigungen, zwei Sachbeschädigungen und zwei Körperverletzungen, teilt die Polizeidirektion Görlitz am Montag mit. Laut Veranstalter waren rund 60 000 Besucher am langen Wochenende beim Stadtfest. Zudem ahndeten die Polizisten neun Ordnungswidrigkeiten, sprachen fünf Platzverweise aus, ordneten einen Gewahrsam an und vollstreckten einen offenen Haftbefehl, heißt es. Nach Hinweisen durch den Veranstalter auf mögliche Störungen durch gewaltbereite Personen verstärkte die Polizeidirektion die Anzahl der eingesetzten Beamten zum Wochenende noch einmal.