Unter dem Leitsatz "Erhalt und Förderung eines kinderfreundlichen Hoyerswerdas und Umland", den die Eltern mit Zustimmung von der Kita "Am Elsterbogen" kopiert haben, möchten die Mütter und Väter die gesetzlich verankerte Erziehungspartnerschaft zwischen den Eltern, den Elternbeiräten, dem Stadtelternrat und den Trägern von Kindertageseinrichtungen mit Leben erfüllen. Dazu gehört es nach Ansicht der Ratsmitglieder, Anlaufstelle für Probleme zu sein, die Interessen und Information von und für Eltern und Kindern zu bündeln und an die Entscheidungsträger weiter zu geben. Der Rat möchte die Beteiligung der Elternschaft an relevanten Entscheidungen der Träger sowie der städtischen Gremien fördern. Dazu möchte der Elternrat Vertreter in den Schul-, Kultur- und Sozialausschuss der Stadt einbringen. Eine aktive Öffentlichkeitsarbeit soll die Arbeit des Stadtelternrates und die anstehenden Inhalte transparent machen. Eine der zentralen Aufgaben, der die Stadtelternräte sich stellen werden, ist die Gestaltung der Übergangszeit von der Kita zur Grundschule. Daher steht auch die Zusammenarbeit mit den Schulen fest auf der Agenda.

Zusätzlich wurden organisatorische Eckdaten festgelegt. Der Stadtelternrat setzt sich aus den Elternratsvorsitzenden der Kitas und Horte in Hoyerswerda und Umgebung zusammen. Auf personelle Kontinuität wird unbedingter Wert gelegt. Treffen werden sich die Ratsmitglieder nach der aufwendigen Gründungsphase weiterhin mindestens viermal innerhalb eines Kindergarten- beziehungsweise Schuljahres. Kontakt:

Elternratssprecherin

Sandra Steinsiek

stadtelternrathoy@gmx.de