| 16:43 Uhr

Hoyerswerda
Höhere „Strafe“ für Unpünktliche

Hoyerswerda.

Wer künftig die Abgabe von Büchern, CDs und Co. verschläft, muss in der Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek in Hoyerswerda ein wenig tiefer in die Tasche greifen als gewohnt. Das kündigt Leiterin Annekathrin Trojahn an. Einen Euro mehr müssen „verschlafene“ Bibliotheksnutzer bei Rückgabeverspätung pro Medium und Tag zahlen. Davon werden allerdings nicht viele Nutzer etwas „spüren“. Pro Woche gehen etwa 30 Mahnungen raus, sagt Annekathrin Trojahn. Im Verhältnis zu den insgesamt mehr als 3800 aktiven Nutzern seien das sehr wenig. „Die Hoyerswerdaer sind schon sehr pünktlich“ stellt Trojahn fest und betont: „Die Jahresgebühr von 15 Euro wird nicht erhöht.“ Die Gebühren für einen neuen Leseausweis jedoch sind geringfügig angestiegen. Wer diesen Ausweis verliert, zahlt ab sofort 3,50 Euro für den Ersatz.