Auch der Vorsitzende des Vereins, Klaus Hengstler, sowie Kassenwart Rainer Grosa kamen zur Baumpflanzung. Auf dem Gelände des Froschteiches in Spreewitz spiele sich im Ort das kulturelle Leben ab. Das Gelände gehöre der Gemeinde und der Verein sei der Pächter. Mit dem Baum - einer vier Meter hohen Blutbuche - habe der Verein einen Farbtupfer am Teich setzen wollen, erklärten Klaus Hengstler und Rainer Grosa. Der Fastnachts- und Traditionsverein zählt 54 Mitglieder und sorgt immer wieder einmal für kulturelle Höhepunkte.