ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:18 Uhr

Spreetal
Spreetal hält sich wacker an die Sparziele

Burgneudorf. Spreetal spart fleißig, darf damit aber nicht aufhören. Von Anja Guhlan

Die Gemeinde Spreetal hat im Jahr 2018 bisher rund 237 000 Euro durch die aufgestellten Sparmaßnahmen einsparen können. In der jüngsten Spreetaler Gemeinderatssitzung hat Kämmerin Swantje Schneider-Trusch erneut über die Umsetzung des Haushaltsstrukturkonzeptes berichtet. Sie betont, dass noch nicht alle beschlossenen Sparmaßnahmen greifen. Bis zum Jahresende könnten laut Schneider-Trunsch rund 300 000 Euro eingespart werden. Derzeit verzeichnet die Gemeinde Mehreinnahmen bei den Gewerbesteuern sowie Einsparungen bei den Personalkosten. „Die Darstellung ist derzeit positiver als gedacht“, resümiert sie.