Der Bürgermeister wird ermächtigt, den Dienstleistungsvertrag zu unterzeichnen. Mit diesem Vertrag wird der Treuhändervertrag mit der ASG hinsichtlich der Flächen-Vermarktung nun um die Aufgaben der Wirtschaftsförderung ergänzt. Die jährlichen Kosten der Wirtschaftsförderung der Gemeinde Spreetal in Höhe von rund 39 000 Euro werden aus dem Treuhandvermögen finanziert, so dass der Haushalt der Gemeinde Spreetal nicht belastet wird.