ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:01 Uhr

Fussball
Zeißig zeigt eine starke Leistung

Im Derby behielten die Gäste aus Zeißig wie in dieser Spielszene am Ende die Oberhand und holten sich in Neustadt einen Auswärtssieg.
Im Derby behielten die Gäste aus Zeißig wie in dieser Spielszene am Ende die Oberhand und holten sich in Neustadt einen Auswärtssieg. FOTO: Werner Müller
Fußball-Landesklasse. In der Fußball-Landesklasse gewinnen die Gäste vom SVZ das Derby gegen Neustadt mit 4:2. Von Werner Müller

LSV Neustadt/Spree – SV Zeißig 2:4 (0:1) Tore: 0:1 Andreas Kober (43.); 0:2 Rostam Geso (70.); 0:3 Stefan Pohl (84.); 1:3 David Schmidt (85.); 2:3 Damian Paszlinski (89.); 2:4 Ron Schuster (90+1.); SR: Kay Windisch; Zuschauer: 175;

Neustadt: M. Mikolajczuk, Paszlinski, Schmidt, Kölzow, Gamla (71. Dolbin), Schneider, E. De Souza Barros, M. Pereira Rodrigues, Liebe, Antkewitz (75. Fallant), Paulo Ricardo Rocha.

Zeißig: Schäfer, Helm, Scharff (56.Pohl), Bach, Kober, Görner, Müller (63. Laser), Schumacher, Geso (82. Schuster), Döhl, Franke.

In der ersten Halbzeit ging das Spiel hin und her. Zeitweise legten dabei die Gastgeber ein enormes Tempo vor, aber Zeißig hielt dagegen und setzte seinerseits viele Akzente. In der 43. Minute sorgte Andreas Kober dann auch für die durchaus verdiente Gästeführung.

Nach der Pause rissen die Zeißiger das Spiel an sich. Rostam Geso erhöhte zum 0:2 (70.) und Stefan Pohl zum 0:3 (84.). Nun begann das Aufbäumen gegen die drohende Niederlage. Aber das letzte Wort hatte Zeißig. Mit dem Treffer in der Nachspielzeit war der Derbysieg perfekt.

„Eine absolute Willensleistung der gesamten Mannschaft. In der ersten Halbzeit noch mit dem Glück auf unserer Seite, absolute Top-Leistung in der zweiten Halbzeit. Ich bin unglaublich stolz auf die gesamte Truppe“, so der Zeißiger Tony Bach

„Ohne Willen und Kampfgeist haben wir verdient verloren. Zeißig dagegen nutzte die Chancen konsequent“, so Martin Fallant vom LSV Neustadt.