ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:33 Uhr

Radball
Wiednitzer Radballer auf Platz zwei

Wiednitz. Die Schüler starten mit einem Turnier im Jägerhof in die neue Bezirksliga-Radballsaison.

Für die Schüler A der Bezirksliga Sachsen im Radball wurde in der Wiednitzer Radsporthalle am „Jägerhof“ die Saison eröffnet. Wilhelm Jurke und Justin Wiesner mussten dabei gegen Mannschaften der SG Lückersdorf/Gelenau, vom RSV Frisch auf Jänkendorf und vom SSC 2000 Neustadt (2 Teams) antreten. Vorweg genommen kann gesagt werden, dass die beiden Wiednitzer ihre Aufgabe zur Zufriedenheit lösten, obwohl ihnen die fachliche und moralische Unterstützung des zuständigen Übungsleiters fehlte.

In diesem ersten Durchgang der Saison spielte jeder gegen jeden in zwei Runden, was am Ende je acht Spiele bedeutete. Im zweiten Spiel des Tages mussten die Wiednitzer das erste Mal aufs Spielfeld und taten sich schwer, um gegen Jänkendorf ein Unentschieden von 3:3 zu erreichen. Mühsam aber besser lief es dann gegen Neustadt 1 mit dem 1:0-Sieg. Nächster Gegner war Neustadt II. Hier spielte das Pech mit, denn buchstäblich in letzter Sekunde fiel das vierte Tor für die Neustädter, Endstand 3:4. Gegen Lückersdorf zeigten die Wiednitzer eine konzentrierte effektive Spielweise und konnten verdient mit 2:0 gewinnen.

Die kurze Mittagspause ließ ein Problem für den Wiednitzer Radfahrverein deutlich werden. Da die Gaststätte im Moment nicht mehr bewirtschaftet wird, muss sich der Verein um die gastronomische Betreuung selber kümmern. Mit den Möglichkeiten in der Sporthalle ist das kein leichtes Unterfangen. Zum Glück gibt es aber Unterstützung durch Eltern bei einer provisorischen Lösung des Problems.

In der Reihenfolge der ersten Runde wurden die zehn Spiele angepfiffen. Die Ergebnisse aus Runde eins zeigten, dass Wiednitz, Lückersdorf und Neustadt wohl um den Tagessieg kämpfen würden. Gegen Jänkendorf gewannen die Wiednitzer diesmal klar mit 3:0 und besiegten Neustadt 1 mit 4:0. Beim Spiel gegen Neustadt 2 zeigen sie noch einmal ihren Kampfgeist. Sie konnten allerdings selber auch kein Tor erzielen. So war das 0:0 gerecht.

Dann war wohl der Dampf raus. Lückersdorf gewann, wenn auch knapp, mit 2:0. Damit war die Mannschaft aus Lückersdorf vom ersten Platz nicht mehr zu verdrängen und das vorletzte Spiel des Tages, Jänkendorf gegen Neustadt 2, sollte die Entscheidung über die weitere Reihenfolge bringen. Jänkendorf gewann mit 3:2 und sicherte den Wiednitzern den zweiten Platz in der Tages- und damit Tabellenwertung der Bezirksliga Schüler A. Auf den weiteren Plätzen folgen Neustadt 2, Jänkendorf und Neustadt 1.