| 18:46 Uhr

Volleyball
Volleyballfreunde mit letzter Chance

Die Volleyballfreunde Hoyerswerda vor dem Spiel gegen den MSV Bautzen II, das mit 3:0 gewonnen wurde.
Die Volleyballfreunde Hoyerswerda vor dem Spiel gegen den MSV Bautzen II, das mit 3:0 gewonnen wurde. FOTO: Werner Müller
Volleyball-Sachsenliga Herren. Kaupa und Blau-Weiß Hoyerswerda empfangen am Wochenende Spitzenteams.

SSV St. Egidien (7.) – VF BW Hoyerswerda (9.) Im neuen Jahr soll für die 1. Männermannschaft der VFBW Hoyerswerda alles besser werden. Zwar sind die Blau-Weißen immer noch ohne einen Sieg Tabellenletzter in Sachsens höchster Spielklasse, doch mit neuem Elan und mehr Lockerheit soll das kleine Wunder Klassenerhalt geschafft werden. Aber noch vor dem ersten Spiel des Jahres wird die neue Euphorie durch zwei schwerwiegende Verletzungen ausgebremst. Mit Kapitän Steven Wildt und Neuzugang Holger Brosche fallen gleich zwei von drei Mittelblocker voraussichtlich länger aus. Neben diesen beiden muss Coach Alexander Philipp beim Jahresauftakt gegen SSV St. Egidien auch noch auf Sascha Rikic und Markus Zillich verzichten. Gegen den direkten Konkurrenten muss gewonnen werden. Ansonsten stirbt wohl auch der letzte Funke Hoffnung.

Spielbeginn: 14 Uhr, SH Am Krankenhaus in Glauchau

VF BW Hoyerswerda (7.) – OSC Löbau (1.) – JTVG Coblenz (5.) Nun wird es langsam ernst für die Blau-Weiß-Mädchen. Inzwischen auf Platz sieben abgerutscht, empfangen sie nun den Tabellenführer und die Coblenz-Damen, die in der Vorwoche Zittau und überraschend den Tabellendritten, Herrnhut, geschlagen haben. „Ein paar Pünktchen wären nicht schlecht“, so Coach Rüdiger Nobel, „denn die Konkurrenz sitzt uns im Nacken und hat ebenfalls Heimaufgaben zu lösen.“

Spielbeginn 14 Uhr, SH LFG in Hoyerswerda

SV Kaupa/Neuwiese (9.) – MSV Bautzen (2.) – Herrnhuter VF (3.)

Neues Jahr, neue Spiele und neue Punktemöglichkeiten. Für die Kaupa-Mädels heißt es gleich erst einmal zwei Heimspiele. Mit Bautzen und Herrenhut kommen zwei starke Mannschaften nach Hoyerswerda.

Spielbeginn 14 Uhr, SH Lessing - Gymnasium in Hoyerswerda

SV Kaupa/Neuwiese (1.) – MSV Bautzen II (8.) – SV Räckelwitz (4.)

Nach dem hart umkämpften 3:2-Auswärtssieg der Kaupa-Herren in Räckelwitz am vergangenen Punktspielwochenende findet bereits diesen Samstag das Rückspiel in eigener Halle statt. Zwar hat die Mannschaft um Kapitän Frank Nakonz unter der Woche einen starken Eindruck im Training hinterlassen, aber mit Martin Heinrich und Marcel Scholz müssen gleich zwei Spieler aus familiären Gründen passen. Somit wird dieser Heimspieltag für die verbleibenden Spieler auch eine Frage der Kondition, denn im ersten Spiel des Tages muss erst einmal die Mannschaft des MSV Bautzen II bezwungen werden.

Spielbeginn 14 Uhr, SH Lessing - Gymnasium in Hoyerswerda

Am Samstag fahren die U16-Mädels zum derzeitigen Tabellenführer der Jugendliga Lausitz nach Weißwasser. Neben den Schumacher-Mädels spielen die Blau-Weißen gegen Team‘s aus Cottbus, Spremberg und Bautzen. Mit Beginn des neuen Jahres haben sich die Schmaler-Schützlinge so einiges vorgenommen.

Spielbeginn 9 Uhr, SH  Bruno-Bürgel-OS in Weißwasser

Trainer Jens Bangel fährt mit hohen Erwartungen nach Bautzen. Am Start sind Vivien Schuster, Jodie Putzing,, Jolien Hauffe und Alina Hartig. Gemeldet sind acht Mannschaften und gespielt wird in zwei Staffeln.

Spielbeginn 9.30 Uhr, SH Schilleranlagen in Bautzen

Am kommenden Samstag haben die U18-Nachwuchs-Volleyballerinnen von der TSG Kraftwerk Boxberg/Weißwasser in der Bezirksklasse der Damen die nächsten Heimspiele. Die Gäste in der Dreifelderhalle in der Lutherstraße in Weißwasser sind am Samstag ab 13 Uhr der SV Haselbachtal und der ungeschlagene Spitzenreiter vom CVJM Görlitz.